Beef Hammer

Pork Pops :-)

 

Zutaten für 2 Portionen:

 

1 Beefhammer oder 2 Porkpops

ca. 1 Liter Brühe

Rotwein

BBQ-Sauce

etwas Wurzelgemüse

Frankenhof´s Cow Checker Rub

(im Frankenhof-Lädchen erhältlich)

Zubereitung:

1. Den Beefhammer/die Pork Pops mit dem Cow Checker Rub würzen und im Dutchoven scharf anbraten. Anschließend wieder heraus nehmen

2. Jetzt das Wurzelgemüse anbraten. Das ganze mit reichlich BBQ-Sauce versehen. Nochmals kurz kräftig anbraten und mit der Brühe und dem Rotwein ablöschen.

3. Den Beefhammer/die Pork Pops zurück in den Dutchoven und 4 Stunden bei nicht zu hoher Temperatur schmoren lassen. Für die schweinischen Hammer reichen 3 Stunden. Wenn ihr das Fleisch noch weicher haben wollt, einfach noch etwas länger schmoren. Selbstverständlich könnt ihr den Beefhammer auch in einem anderen geschlossenen Bräter oder einem Römertopf zubereiten. Im letzteren Fall gibt man dem Beefhammer nach dem Garen die gewünschten Röstaromen auf dem Grill, in der Pfanne oder bei offenem Deckel im Backofen.

4. Aus der restlichen Flüssigkeit könnt ihr dann noch eine wunderbare Soße zaubern.

 

Dazu passt ein grüner Salat und entweder, ganz klassisch, Klöße oder eine andere Beilage vom Grill. Da ist euerer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Und jetzt, viel Spaß beim Nachkochen 

 

P. S. Auf unseren Bildern haben wir uns für die Zubereitung von Pork Pops entschieden. Üblicherweise werden diese vom Hinterhaxn zugeschnitten. Hatten wir aber nicht, drum haben wir kurzerhand die Vorderen verwendet. Wir sind ja flexibel :-))